+ABOUT

Die SelfSightSeeing Company entwickelt seit 15 Jahren künstlerische, nachhaltige und innovative Raumkonzepte sowie performative Interventionen für Kunstfestivals, Kulturinstitutionen und Firmen. In Zusammenarbeit mit Universitäten und Bildungseinrichtungen werden künstlerische Methoden im Sinne von Kunst als Forschung untersucht und vermittelt. Geleitet wird sie vom Künstlerduo Itshe & Io.

Itshe Petz studierte Künste im Sozialen und absolvierte Fortbildungen in Körperpsychotherapie, Gruppendynamik und psychologischer Beratung. Seine ortsspezifischen Kunstproduktionen verbinden Selbstanalyse mit kulturhistorischen Kontext.

Io Tondolo studierte abstrakte Malerei und Restaurierung. Neben seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Tanztheater und Performance wurde er durch seine Großmutter als Koch ausgebildet. In seinen Rauminstallationen verbinden sich mit kulinarischen Konzepten. In seinen Bildern und Skulpturen sind Gesichter von zentraler Bedeutung. Sie dienen als Reflexionsflächen für seine immanente “Seinsanalyse”.

Gemeinsam erschaffen Itshe & Io durch ihre uniformierte Selbstinszenierung eine fortwährende, humorvolle Performance auf der Bühne des Alltags.

Als Management und Produktionsleitung für die Projekte der SelfSightSeeing Company zeichnet sich Junkers Buero, Andrea M. Junker durch eine kompetente, strukturierende Betreuung und Ansprechperson aus.

Die SelfSightSeeing Company ist für kulturelle Projekte als Verein und für kommerzielle Projekte als Firma tätig.

Projektpartner_innen (Auswahl):
AIL-Angewandte Innovation Lab / Vienna Artweek / BRUT / FAR-Festival for art and research / Weingut Kaariegel / Kinderfreunde Wien / Merkur Vorsicherung / Mimamusch Theaterfestival / NEST-Argentur für Leerstandsmanagement / Universität Wien / Anti-Bias Werkstatt Berlin / Kunstfestival 48 Stunden Neukölln / Kanzlei Gasteiner & Partner München / WirsindWien Festival

@